Pflegehinweise: Wie lassen sich bestickte Textilien waschen?

Bestickte Textilien waschen

Du fragst dich zu Recht, wie sich bestickte Textilien waschen lassen, um möglichst lange Freude daran zu haben. Die gute Nachricht vorweg: In der Regel lassen sich die Shirts genauso reinigen, wie du es von einem gewöhnlichen Kleidungsstück kennst. Allerdings gibt es einige Regeln, mit denen du Schäden an der Bestickung verhinderst.

Bestickte Textilien lassen sich in der Waschmaschine waschen, wobei Temperaturen bis 90 Grad möglich sind. Wir empfehlen dir jedoch, alle bestickten Produkte bei maximal 30 bis 60 Grad zu waschen. Einige Maschinen bieten die Waschoption für „pflegeleichte Baumwolle“. Diesen Schongang solltest du nutzen, um mögliche Schäden zu verhindern. Generell ist es wichtig, die eingenähte Pflegeanleitung im jeweiligen Kleidungsstück zu beachten.

Gleichwohl solltest du aufpassen, mit welchen Kleidungsstücken deine bestickten Produkte gemeinsam in der Waschmaschine landen. Ein Reißverschluss, Knöpfe oder ähnliche Verschlüsse können sich an der Bestickung verhaken und die Fäden ziehen. Daher solltest du genau prüfen, welche Textilien für dein besticktes Shirt gefährlich sein können. Das gilt vor allem Hosen oder Sweatshirts.

Für die optimale, schonende Reinigung ist ein farbschonendes Color- bzw. Feinwaschmittel zu verwenden. Von der Nutzung optischer Aufheller und Bleichmittel solltest du absehen. Andernfalls kann deine Bestickung im Laufe der Zeit an Farbe verlieren und verbleichen.

Vorsicht: Trockner meiden!

Nach der Wäsche solltest du darauf verzichten, die bestickten Textilien im Trockner zu trocknen. Die Bestickung ist zwar formstabil, allerdings kann der Stoff eingehen. Das führt zu unschönen Wellen rund um die Bestickung. Ein ähnlicher Effekt kann auch nach dem Waschen auftreten. In diesem Fall kann es helfen, den Stoff etwas zu strecken.

Das Bügeln von bestickten Textilien ist nicht empfehlenswert. Solltest du dennoch darauf bestehen, den Stoff glätten zu wollen, solltest du die Rückseite bügeln oder ein Tuch über die Bestickung zu legen.

Bestickte Textilien waschen: So geht’s!

  • maximal 30 Grad
  • auf Reißverschlüsse, etc. achten
  • farbschonendes Vollwaschmittel nutzen
  • keinen Trockner nutzen!
  • Bügeln vermeiden

Die Stickereien sind die Schwachstelle aller Shirts. Du solltest große Beanspruchungen vermeiden. Dazu gehört auch, dass die Textilien nicht auszuwringen sind. Befinden sich die Verschmutzungen direkt auf der Bestickung, solltest du nicht daran reiben, da sich die Stickfäden andernfalls lösen können. Eine schonende Reinigung hilft dabei, lange Freude an deinem Shirt zu haben.

Wichtig: Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch Wasch- oder Bügelfehler entstehen.